Tagebuch einer Fledermaus

Tanja Hess Tierkommunikation

GRAF FLAD

19.7.12: Heute früh findet Volker eine kleine (Wasser oder Alpen-)Fledermaus bei uns am Teichrand. Zuerst dachten wir, dass sie tot ist, oder sich einen Flügel gebrochen hat, aber sie scheint nur sehr erschöpft zu sein. Wir haben sie in Sicherheit gebracht. Wir haben sie den ganzen Tag in Ruhe gelassen. Nachts waren wir dann am Teich mit ihr, wo sie sofort bei Einbruch der Dunkelheit nach Ihrer Mutter gerufen hat. Wir waren uns sicher, dass sie von dieser auch wieder aufgenommen wird, was in der Regel auch der Fall ist.

20.7.12: Heute morgen war sie noch am Teich gelegen :( Ich hab sie mir sofort ans T-Shirt gehängt und gewartet, bis sie aufgewärmt war, in dieser Zeit haben wir ihr ein Tages-Hotel gebaut und sind losgefahren, um Mehlwürmer zu besorgen, in der Hoffnung, dass sie bis dahin noch lebt.

Was dann geschah, seht selbst:

Graf Flad from Tanja Hess on Vimeo.

21.7.12: Graf Flad hat sich zum Glück erholt und gestern den ganzen Tag an die Wärmflasche geklebt und Energie getankt. Als dann am Abend die Zeit der Fledermäuse gekommen war, war auch Fladi zum ersten Mal richtig munter! :)

Hier das große Ereignis:

Das Training from Tanja Hess on Vimeo.

Abends füttern wir ihn noch im Offenstall mit kleinen Fliegen, vor denen hat er noch zunächst noch Angst, kurz darauf hat er sie zum fressen gern ;) Wir sehen, Fladi hat eine Verletzung am Auge und der erste Freiflug im gesicherten Zimmer war eine glatte Bruchlandung! :(

22.7.12: Fladi wiegt 5,3g und ist ganz sicher eine Wasserfledermaus! Nun haben wir das ganze Zimmer mit Tüchern abgehängt, damit er weich landen kann… Die ersten Flugversuche gingen gut! …Video folgt…

24.7.12: Fladi wiegt 5,4g (mit Flughautmilben)…

25.7.12: Fladi wiegt 5,6g (immer noch mit Flughautmilben). Eine Expertin von TierfreundLich sagte mir, dass man sie mit einem zusammen gerollten Tesa gut aufsammeln kann. Flohpulver & Co. ist im übrigen TÖDLICH! …und es ist der Horror für mich, die armen lebenden Mehlwürmer zu verfüttern… Wo wir doch nicht mal Zecken oder Fliegen töten können und wollen…

26.7.12: Flad hat stolze 5,9g! Hier das versprochene Video:

Flad TV 1 from Tanja Hess on Vimeo

 

27.7.12: Flad lässt sich nicht wiegen… hängt auch sonst nur faul rum….

28.7.12: FLAD WIEGT 7,1 g!!!  …und ist ganz schön flugfaul geworden… Nun ist es soweit, sich mit dem Gedanken zu befassen, ihn auszuwildern *HEUL* …wir werden allerdings warten, bis es Nachts auch sicher nicht mehr regnet und es warm ist. Also wird Montag oder Dienstag der Abend sein, an dem wir ihn gehen lassen müssen *SCHLUCHZ*.

Volker hat heute super schöne Bilder von Flad gemacht! Bilder zum ansehen bitte wieder anklicken:

29.7.12: Fladi hat Müdigkeit, fordert seine bruzzelheiße Wärmflasche, die ich ihm 3x täglich machen muss. Umso heißer, um so lieber hatt er sie. Wenn sie auskühlt, kriecht er ins unterste Eck, wo sie noch bisserl Wärme speichert. Ich kann ihm doch kein Jackerl stricken, damit er draußen überlebt!! Dafür üben wir jetzt fleißig zusammen den “Nachtgruß”:

30.7.12: Heute ist der Tag der Tage, ganz sicher… Wir müssen loslassen und ihm alles Gute wünschen. Leider konnte ich nicht mehr rechtzeitig meine Falkner… äh Fladiprüfung absolvieren und ihn darauf dressieren, dass er mir auf die Hand fliegt, wenn ich rufe, um ihm ab und an ein Leckerlie zu füttern… namm namm namm ;)

Wir haben übrigens eine eigene (verbale) Sprache. Er “schnalzt”, wenn er Hunger hat und er “kreischt”, wenn ihm der Sinn nach etwas anderem steht. Bilder folgen noch! Hier schon mal die Tonspuren (bitte wieder anklicken und Lautsprecher an) :)

Audio MP3
was so viel wie “Fütter mich!” bedeutet (Anm.d.Ü: hier findet keine Tierkommunikation statt ;) sondern ergibt sich aus dem täglichen Umgang mit Fladi! Einen Kontakt habe ich in seinem zarten Alter noch nicht angestrebt. Wir waren lediglich emphatisch miteinander verbunden)

Audio MP3
 was heißen soll: “lass mich, ich will jetzt fliegen!”

Audio MP3
 Fladi lotet den Raum aus

Zum Abschied gibt uns Fladi noch eine Vorführung:

“Der Nachtgruß” mit Graf Flad

Der Nachtgruß from Tanja Hess on Vimeo.

Danke Euch ALLEN für die viele liebevolle Resonanz und das rege Interesse an Fladi! Auch das hat ihm sicherlich sehr geholfen so gut zu genesen! :)

Flad hat uns gestern Abend um 22Uhr verlassen. Er hat noch 3 Mehlwürmer zur Stärkung gemampft und ist mit seinen Kollegen davon geflattert. Mit einem lachendem und einem weinenden Herzen haben wir ihn noch beobachten können, wie er fit und munter ein paar Runden über dem Teich gedreht hat und dann in einer Gruppe von 5 Fledermäusen abgetaucht ist. Manchmal war zu erkennen, dass einer etwas kleiner ist, als die anderen, das war wohl Fladi… :)

   

 

Hier die letzten Bilder die ich von Graf Flad gemacht habe

   

 

an wen erinnert mich Flad nur immer….?

 

Der Film ist übrigens sehr empfehlenswert! “cloudy with a chance of meatballs” oder der deutsche Titel: “Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen” mit Fladi´s Verwandten den Rattenvögeln :)   

 

 

 

5 Responses

  1. Jenny says:

    Hach…kaum flügge schon beginnt der Kampf des Lebens…

    GO … FLADDI GO….

    Gib alles ……das Leben ist so wunderschvön und erflatternswert…

    Und pass auf die Mietzekatzen auf…

    Ich bin sooo gespannt wie es weitergeht…

    Liebgrüss
    Jenny

  2. Tanja says:

    Hi Jenny!
    Fladi ist ein echter Filmstar!
    Langsam bekommt er richtig Kraft und wird fledermauslike rabiat ;)
    Er ist uns schon so sehr an´s Herz gewachsen, dass wir schon traurig sind, wenn wir ihn morgen auswildern müssen. Heute Abend bekommt er Flugtraining im großen Raum, wir werden mit der Kamera dabei sein!
    Also, es bleibt spannend!

    Knuddler vom BauernhofZoo

  3. Iris Matzek says:

    Bei uns fliegen in der Dämmerung auch immer Fledermäuse über uns herum und wir sind dann schon immer ganz aus dem Häuschen.
    Was für eine Ehre so ein kleines, süßes, niedliches, schönes (Fladi halt ;o) Tier aufzuziehen!!!
    Vielen Dank das wir so “live” dabei sein dürfen :o ))).

    Ich wünsche Fladi die dicksten und schmachhaftesten Würmer und dunkle, stille und sichere, ruhige Ecken.

    Viele Grüße und aufmunterndes Geflatter wünschen Dir die

    Löhner Dämmerungsstürmermäuse

    • Tanja says:

      Gugug liebe Iris,

      das war wirklich eine Ehre! Vor allem sind wir überglücklich, dass wir den kleinen Flad haben groß ziehen dürfen… (wie eine Maaamma)

      Vielleicht kommt Fladi uns ja ab und an besuchen und “kreischt” uns, was er alles erlebt hat ;)

      Das kleine Geschnatter ist zu süß! …vielleicht kann ich es ja heute noch aufnehmen, bevor wir ihm in die große weite Welt entlassen…

      Dicken Drücker von uns allen und flattrige Umarmung von Fladi

Hinterlasse eine Antwort

*